Automobil Club Wittlich e.V. im ADAC
Automobilclub Wittlich e.V. im ADAC
News

Der Saxo wieder vorne mit dabei

 

 

 

 


Pfingsmontag ging es für unsere Auto-Slalom Piloten Michael Philipps und Christoph Gessinger nach Waldlaubersheim zu einer Doppelveranstaltung, Ausrichterverein war der MSC Nahetal Bad Kreuznach und der MSC Alzey. Mit frischen Slicks starteten die beiden auf dem Citroen Saxo VTS in der Klasse F (verbesserte Fahrzeuge) Der Wiederaufbau nach dem Winter machte sich bezahlt, im ersten Rennen landete Michael auf einen guten Platz 4 und Christoph schaffte es mit Platz 2 sogar auf das Podium. Die Bedingungen konnten besser nicht sein, klarer Himmel und strahlender Sonnenschein. Somit legten die beiden im 2. Rennen noch einen drauf, Michael blieb konstant und fehlerfrei und erreichte somit einen verdienten 2. Platz. Christoph sicherte sich mit einer Bestzeit in seiner Klasse den Klassensieg. 

 

 

Jubiläumsfahrt beim Automobil Club Wittlich

 

V.r.n.l: Bürgermeister Joachim Rodenkirch , Marc Pförtner, Fynn-Dag Kronenbusch, Celine Luik, Christian Follamnn, Vorsitzender vom Automobil Club Wittlich

 

 

Bei sonnigem Wetter gingen 75 Fahrer/-innen beim 20. Wittlicher ADAC Säubrenner-Kart-Slalom an den Start.

In der Klasse 1 startete Natalie Wengler für den AC-Wittlich. Sie nutzte Ihren Heimvorteil und sicherte sich mit einem Vorsprung von 2 Zehnteln den Klassensieg und somit auch wertvolle Punkte für die Meisterschaft. Auch unser Geburtstagskind Erik Nolte blieb fehlerfrei und sicherte sich mit dem 5.Platz einen Pokal. Lara Philipps und Ella Lichter bekamen aufgrund Pylonenfehler Strafsekunden auf die gefahrene Zeit aufgerechnet, blieben jedoch mit Rang 7 und 8 unter den Top 10. Fynn-Dag Kronenbusch, gestartet in der Klasse 2, bewies sein Können mit Bestzeiten in beiden Wertungsläufen und einem Gesamtvorsprung von fast einer Sekunde. Dies bedeutete ebenfalls den Klassensieg für Ihn. Bereits im vorigen Rennen in Konz fuhr er trotz schweren Wetterbedingungen auf den 1.Platz und führt aufgrund dessen auch derzeit die Meisterschaft an. In der Klasse 3 gingen 15 Fahrer an den Start, darunter Nico Philipp und Tim Leyendecker vom Ausrichterverein Automobil Club Wittlich. Nico musste leider im 1. Wertungslauf eine Strafe von 2 Sekunden einstecken. Er bewies jedoch im 2. Wertungslauf starke Nerven und konnte sich durch eine Runden-Bestzeit doch noch über einen 3. Platz freuen. Tim blieb fehlerfrei, konnte aber mit dem Tempo der starken Konkurrenz nicht ganz mithalten und sortierte sich mit Platz 8 in der mitte des Feldes ein. Robin Fischer, gestartet in der Klasse 5, bekam 4 Strafsekunden und musste sich mit Platz 12 zufrieden geben. Der Bürgermeister Joachim Rodenkirch ließ es sich, trotz eines vollen Terminkalenders am verkaufsoffenene Sonntag, nicht nehmen die Siegerehrung selbst vorzunehemen. Am Anschluss an die Veranstaltung gingen 13 Fahrer/-innen beim 1. Kart-Slalom-Senioren-Cup des Autombilclub Wittlich an den Start. Elternteile, Betreuer oder aber auch ehemalige Kart-Slalom Fahrer über 19 bekamen in diesem Cup die Möglichkeit Motorsport-Adrenalin zu erfahren und um die heiß begehrten Pokalplätze zu kämpfen. Schnellster war der, noch im Kart-Rundstrecken aktive Fahrer Fabian Roth, gefolgt von Christoph Gessinger und Roland Lichter. Hans Ferres gilt ein Dankeschön, da er sich seit 30 Jahren für den Motorsport engagiert und auch heute noch ein unverzichtbaren Bestandteil der Vereinsarbeit leistet. Ein großes Dankechön an alle Mitweirkenden und Sponsoren. 

 

 

Bilder von der Veranstaltung finden Sie in unserem Fotoalbum

 

 

 

 

 

 

Fahrer des AC-Wittlich auch bei schwierigen Bedingungen vorne mit dabei

 

Am Sonntag, den 29. April ging es für unsere Kart-Slalom Fahrer nach Konz zum 2. Meisterschaftslauf. Noch am frühen Morgen hatte die K1 mit der nassen Strecke zu kämpfen. Doch das schreckte Natalie nicht ab, sie fuhr mit zwei fehlerfreien Läufen auf einen souveränen Platz 5. Lara erwischte in jedem Lauf eine Pylone und musste sich mit 4 Strafsekunden mit Platz 7 zufrieden geben. Auch Erik und Ella kämpften mit der nassen Strecke und reihten sich mit Platz 8 und 9 im hinteren Feld ein. 

 

In der K2 ging Fynn an den Start. Während die ersten Starter das Gripniveau der abgetrockneten Strecke genießten, wurde Fynn anhand der sich anbahnenden Regenwand schnell klar das er bei nassen und rutschigen Verhältnissen fahren muss. Doch er zeigte starke Nerven und fuhr beide Wertungsläufe fehlerfrei und schnell. Das zahlte sich mit einem Klassensieg aus, Glückwunsch!!

In der K3 gingen Tim und Nico für den AC-Wittlich an den Start. Tim blieb fehlerfrei, ihm fehlte jedoch die eine oder andere Sekunde um im vorderen Feld mitzuhalten. Mit dem 9. Platz blieb er aber unter den besten 10. Nico verlor im 1.Lauf aufgrund eines Fahrfehlers wichtige Sekunden und es kamen 2 Strafsekunden dazu. Trotz einer sehr schnellen Zeit im 2.Lauf reichte es leider nur für Platz 12.

 

 

Die Kart-Saison ist eröffnet!

 

 

Am Sonntag, den 22. April war es soweit. Das erste Rennen stand an und war somit die langersehnte Eröffnung der Kartsaison 2018. Ausrichterverein des 1.Rennens war der MSC Alzey. Bei ungewöhnlich sommerlichen Temperaturen konnte der AC-Wittlich bereits die ersten Punkte für die Meisterschaft einfahren. Unsere Youngster Rennfahrer/-innen in der K1 platzierten sich allesamt in den Top 10. Ella räumte mit dem 5. Platz einen Pokal ab, Eric und Lara durften sich mit Platz 6 und 8 jedoch auch eine Medaille sichern. Nathalie schaffte es mit dem 9.Platz geradeso in die Top 10. In der K3 gingen Nico und Tim an den Start. Nico schien noch nicht vollständig aus der Winterstarre erwacht zu sein und rutschte durch einen Pylonenfehler auf Platz 10. Tim verpasste mit dem 11.Platz nur sehr knapp die Top10.

 

 

 


Auch für unseren Rundstrecken Fahrer Fabian Roth im Topkart ging es wieder los. Der bereits zweite Lauf der DNKM Meisterschaft fand in Belleben statt.  Im Qualifying sicherte sich Fabi die 2.Startposition, direkt hinter Christian Friedering. Doch auch so sehr Fabian seinen Vordermann unter Druck setzte war ein Sieg einfach nicht drin. Hart aber Fair lieferten sich die beiden ein spannendes Zweikampf-Duell, 2 Renlläufe mussten daher mit Fotofinish ausgewertet werden, da der Abstand gerade einmal bei 6 Hundertstel lag.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Ausschreibung zum 20. ADAC Säubrenner Kart-Slalom, sowie den erstmalig auszuführenden Senioren-Cup sind nun online! 

Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

 

 

 

 

 

 

 

  

 

!Im Bereich Kart-Slalom ergaben sich für die Saison 2018 Terminänderungen!

Hier gelangen Sie zum korrigierten Kalender

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Automobil Club Wittlich ehrt erfolgreiche Motorsportler

 

 

Unter der Leitung des 1. Vorsitzender Christian Follmann und dem Sportleiter Werner Roth wurden die erfolgreichen Motorsportler des ACW geehrt. In der Kategorie Kart-Slalom wurde Lara Philipps, Ella Lichter, Nathalie Wengler, Mattes Drautzburg, Tim Leyendecker, Jacob Drautzburg, Tristan Nemitz, Nico Philipps, Fynn-Dag Kronenbusch und Robin Fischer geehrt. Christoph Gessinger erzielte im Auto-Slalom gute Ergebnisse und fuhr in der Gesamtwertung den 3.Platz ein. Mit den Ergebnissen konnte er sich für den Bundesendlauf, ausgetragen auf dem Nürburgring, qualifizieren. Aufgrund eines Pylonenfehlers konnte sich Christoph im Opel Adam leider nur einen Platz im hinteren Feld des Endresultats einfahren. Im Kart-Rennsport gab es auch einen Grund zur Freude. Fabian Roth wurde deutsch-niederländischer Kartmeister des KSV Saterland. Sein Kollege Dirk Schuh  fuhr in dieser Kategorie auch sehr gute Ergebnisse ein. Im Bereich Oldtimer waren Frank Richter, Gerhard Richter und Walter Knopp mit Ihrem „Wartburg“ unterwegs. Sie erreichten bei der Rallye Monte Carlo einen hervorragenden Platz und bei der Rallye Polska belegten sie einen überragenden Platz 1.

 

Weitere Bilder der Ehrungen/Jahreshauptversammlung finden Sie unter der Rubrik "Fotoalbum-JHV 2017" 

 

Der Automobil Club Wittlich gratuliert allen Fahrern und wünscht Allen eine gute Saison 2018!

 

^